BEST OF ASBEST

Degewo - Hall of Fame

Auf dieser Seite werden die aus unserer Sicht oftmals fragwürdigen Aussagen von Degewo Mitarbeitern zum Thema Asbest in Degewo Mietwohnungen verewigt

Sandra Wehrmann 

degewo Vorstandsmitglied
sandra wehrmann degewo
"Die Gesundheit unserer Mieterinnen und Mieter liegt uns sehr am Herzen. Auch bei den anstehenden Sanierungen innerhalb des Wohnungsbestandes von degewo liegt ein großes Augenmerk auf der Asbestbeseitigung."
Unsere Botschaft an Sandra Wehrmann: 

Seit wann genau liegt der Degewo die Gesundheit der Mieterinnen und Mieter denn so sehr am Herzen? Die Degewo hat uns die Renovierung einer Asbestwohnung genehmigt, ohne auf die Asbestgefahr hinzuweisen. Die Degewo hat uns und andere Mieter als billige Asbestsanierungskraft missbraucht. Ihre Worte entsprechen nicht der Realität, Frau Sandra Wehrmann. 
"Da bei bestimmungsgemäßen Umgang mit dem Vermietereigentum keine Gefährdung besteht, erfolgt keine Mieterinformation."
Herr Bielka stellte dann noch klar, dass
"von den asbesthaltigen Flex-Platten keine Gefahr ausgeht."
Unsere Botschaft an Frank Bielka

Das Berliner Landesgericht ist da anderer Meinung. Siehe: Berliner Landgericht: Degewo hätte Mieter schon 1993 über Asbestgefahr informieren müssen.

Frank Bielka

Staatssekretär a.D. (Berliner Senat)
ex degewo Aufsichtsratsvorsitzender
ex degewo Vorstand
ex degewo Nord Chef
frank bielka degewo hall of fame

Paul Lichtenthäler

degewo Pressesprecher
paul lichtenthäler degewo hall of fame
"Wenn ich den Menschen sage Lasst den Fußboden in Ruhe, bohr keine Löcher in die Wand, halte dich bitte dran, weil, also, dann wenn du das einhältst, dann kannst du da gut drin wohnen."
Unsere Botschaft an Paul Lichtenthäler ist ein Zitat von Johan Nepomuk Vogl: 

"Du mußt viel wissen und wenig sagen, / Antworte nicht auf alle Fragen.

Siehe: Paul Lichtenthäler (Degewo Pressesprecher) im ARD: "bohr keine Löcher in die Wand, dann kannst du da gut drin wohnen"
"Mieterinnen und Mieter werden vor entsprechenden Sanierungsmaßnahmen rechtzeitig durch die degewo informiert."
Unsere Botschaft an Sebastian Scheel: 

Wir lebten 7 Jahre in der Graunstr. 7 und haben erst im Nachhinein von Asbestsanierungen diverser Wohneinheiten erfahren. Bitte arbeiten Sie sorgfältiger. Siehe: Sebastian Scheel "beantwortet" schriftliche Anfrage - Asbest 2030 bei der Degewo

Sebastian Scheel

Staatssekretär (Berliner Senat)
degewo Aufsichtsrat
sebastian scheel degewo hall of fame

Sabrina Gohlisch

degewo Unternehmenskommunikation
sabrina gohlisch degewo
"Sabrina Grohlisch von der Pressestelle betont, dass von den asbesthaltigen Floor-Flex-Platten, die auch bei der Degewo als Wand- und Bodenfliesen verwendet wurden, „keine Gesundheitsgefahr ausgeht, wenn die Bauprodukte mit festgebundenen Asbestfasern unbeschädigt sind“"
Unsere Botschaft an Sabrina Gohlisch: 

Ihr Unternehmen hat uns die Renovierung einer Asbestwohnung genehmigt, ohne auf die Asbestgefahr hinzuweisen. Von asbesthaltigen Floor-Flex-Platten geht immer eine potenzielle Gefahr aus, vor allem wenn der Vermieter die Gefahr verheimlicht! Bitte verharmlosen Sie nicht die Asbestgefahr in Ihrem Wohnungsbestand.
"wir testen auf alle Schadstoffe dieser Welt"
Unsere Botschaft an Herrn Steffen ist ein Zitat von Oliver Hassencamp:

"Wer lügt, hat die Wahrheit immerhin gedacht."

Herr Steffen

degewo Instandhaltung
frank bielka degewo hall of fame

Weitere Aussagen von degewo Mitarbeitern, Anwälten, etc.

"Zunächst möchten wir Ihnen Ihre Bedenken nehmen hinsichtlich einer Gesundheitsgefährdung aufgrund von Schadstoffbelastung"
degewo Mitarbeiter
„so eine Lumpen Wohnung, und dann noch Ansprüche stellen“
degewo Mitarbeiter
"Ganz offensichtlich verhält es sich so... dass die Kläger die "Karte" der Asbestbelastung "gezogen" haben"
degewo Anwälte
"Sie können ja gerne mal versuchen Schadenersatz vor Gericht geltend zu machen"
degewo Mitarbeiter
degewo mitarbeiter

#fairesberlin

"Fairness: wohnt bei Degewo"

"Start der neuen Imagekampagne - alle Berliner können mitmachen #fairesberlin

Berlins führendes Wohnungsunternehmen hat jetzt seine neue Imagekampagne gestartet. Auf Plakaten, Großflächen und Online steht neun Wochen lang das Thema Fairness im Mittelpunkt. "Fairness: wohnt bei degewo", heißt es und verdeutlicht, dass degewo für faire Mieten und für einen fairen Umgang mit Mietern, Anwohnern und Mietinteressenten steht."
Quelle: degewo Pressemitteilung vom 27.05.2015: Fairness: wohnt bei degewo
Unsere Botschaft an die degewo Chefetage sind folgende Zitate:

"Worte zeigen, was jemand gerne wäre. Taten zeigen, was jemand wirklich ist." von Unbekannt

"Es gibt so große leere Worte, dass man darin ganze Völker gefangen halten kann." Stanislaw Jerzy Lec

"Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter." Konfuzius
star-o
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram