asbest erhöhte krebsrate

Asbestgefahr

degewo asbest floorflex bodenplatten
Ahnungslose Mieter laufen Gefahr bei Renovierungsarbeiten mit gefährlichen Asbestfasern in Kontakt zu treten. Die Entfernung belasteter Floorflex Bodenplatten (Bild) gilt als lebensgefährlich und darf nur von speziellen Firmen durchgeführt werden. Auch gebrochene Fließen können Asbestfasern freisetzen und gelten als gefährlich.

“Bereits vor rund 70 Jahren wurden die Asbestose und Lungenkrebs bei Asbestbelastung als beruflich bedingt anerkannt. Später zeigten Studien, dass ein Pleuramesotheliom als Krebs des Brustfells sehr häufig durch Asbestkontakt der Betroffenen bedingt ist. Auch das Risiko für Kehlkopfkrebs steigt. Seit einiger Zeit weiß man: Bei Frauen kann auch Eierstockkrebs durch Asbestfasern ausgelöst werden. Das Risiko für andere Krebserkrankungen kann nicht völlig ausgeschlossen werden, gilt aber als nicht ausreichend belegt.

Gefährlich ist Asbest durch seine Eigenschaft, Fasern freizusetzen. Werden diese eingeatmet, können sie bei entsprechender Länge und Dicke tief in die Lunge gelangen und noch in das angrenzende Gewebe vordringen, sogar bis ins Bauchfell und die Eierstöcke. Der Fachbegriff dafür lautet “lungengängig” oder “gewebegängig”.

Asbest ist jedoch extrem beständig: Es löst sich in Säuren oder Laugen praktisch nicht auf. Es schmilzt erst bei sehr hohen Temperaturen. Und der Körper kann es nicht biologisch abbauen: Die Lunge und das umliegende Gewebe sind insgesamt kaum in der Lage, diese Fasern wieder abzubauen oder auszuscheiden. So wird Asbest zum Auslöser chronischer Entzündungen. Das Gewebe reagiert mit Vernarbung.”

Quelle: www.krebsinformationsdienst.de
© 2018 Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum
0800–420 30 40 oder krebsinformationsdienst@dkfz.de

Auch kurzzeitige Asbestexposition ist gefährlich

400.000 Tonnen Asbest wurden im World Trade Center verbaut. Beim Einsturz wurden gefährliche Asbestfasern freigesetzt. Tausende Menschen sind seitdem erkrankt.

Das Durchschnittsalter eines Ersthelfers am 11. September liegt jetzt bei etwa 55 Jahren. 

was tun?
asbest facebook kommentar