Startseite » Blog » degewo - ein riskanter Ort für Mieter

degewo - ein riskanter Ort für Mieter

Juli 13, 2019
degewo mieter

Degewo saniert seit Jahren insgeheim asbestbelastete Wohnungen. In unserem Wohnhaus in der Graunstraße wurden auch Wohnungen asbestsaniert, ohne unsere Kenntnis. Sanierungsfirmen werden angewiesen Stillschweigen darüber zu bewahren, um Mieter nicht zu beunruhigen.

Die Geheimhaltung ist typisch für die degewo.

"In einer anonymen E-Mail beklagen "gefährdete Mieter in der Demminer Straße 7" eine "unangekündigte Asbestsanierung, versteckt unter der Staubwolke einer Strangsanierung", wie es in der E-Mail an die "Medienleute" heißt. Den Bewohnern im Haus würden "Asbestwolken um die Ohren gepustet".

Die Staubwolke hat laut degewo nichts mit Asbest zu tun. Falls ohne Personaldekontaminationsanlagen (Personalschleußen) und Materialdekontaminationsanlagen (Materialschleußen) gearbeitet wird, dann besteht sehr wohl die Gefahr, das Asbestfasern auch im Wohnhaus austreten und die Mieter dadurch gefährden.

https://www.berliner-woche.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram